Die Sterne zum Greifen nah!

Besuch des Mobilen Planetariums am MMG und der Realschule Vilsbiburg

Eine MINT-Stunde der besonderen Art fand für die Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangs-stufen statt. In Kooperation von Realschule und Gymnasium wurde im Vortragsraum der Kreis- und Stadtbibliothek Vilsbiburg ein Mobiles Planetarium, das optisch einem Iglu ähnelt, aufgebaut. 

Insgesamt zwölf 5. Klassen der beiden Schulen durften an der außergewöhnlichen Vorführung „Faszination des Sternenhimmels“ teilnehmen. Die Fördervereine beider Schulen haben dieses Projekt großzügig unterstützt.

Zuerst mussten die Schüler durch einen engen Eingang steigen, um in die große Kuppel, mit einem Durchmesser von 5 Metern zu gelangen. Das aufblasbare Planetarium bietet auf einer Fläche von knapp 20 m² und einer Höhe von 3,20 m genügend Platz für eine ganze Klasse, um mithilfe eines 360°-Projektors den Nachthimmel zu betrachten und gängige Sternbilder kennenzulernen.

Dort wurden sie dann mittels eines detailgetreuen an die Decke projizierten Sternenhimmels von Herrn Wieck, dem Betreiber des Planetariums, über die Zusammenhänge des Weltalls informiert. Erklärt wurden unter anderem die Entstehung von Tag und Nacht, die Mondphasen, der Unterschied zwischen Sternen und Planeten, unser Sonnensystem und die Tierkreiszeichen.

Interessiert lauschten die Schüler den Ausführungen des Experten und blickten gebannt auf den Sternenhimmel. Geduldig und sehr verständlich beantwortete Hr. Wieck die zahlreichen Fragen der Schüler.

So verging die 40-minütige Vorführung je Klasse viel zu schnell und die 5. Klässler hätten sich gerne noch intensiver mit dem Planetarium beschäftigt. Die Inhalte sowie noch offene Fragen werden im MINT-Unterricht der Realschule und im NUT-Unterricht des Gymnasiums aufgegriffen und weiter vertieft.

Wer noch tiefer in die Thematik Astonomie bzw. Raumfahrt einsteigen will, dem seien einige Bücher in der Kreis- und Stadtbibliothek Vilsbiburg zu empfehlen. Einige Bücher zu diesem Themenbereich wurden gerade erst neu angeschafft.

Die Kooperation der beiden weiterführenden Schulen zu diesem Thema hat hervorragend funktioniert. So konnte die Aktion für die Schüler von Realschule und Gymnasium wesentlich kostengünstiger angeboten werden.

Harald Hoiß (StD am MMG) und Alexandra Zehentbauer (BerRin an der RS Vilsbiburg)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.