Bläserklassenwettbewerb 2019

Tolle Ergebnisse beim Wettbewerb in München

 

 

Am 31.05.19 war es wieder einmal so weit und die beiden Bläserklassen der Realschule Vilsbiburg traten die Fahrt nach München an, um am Bläserklassenwettbewerb des Bayerischen Blasmusikverbandes teilzunehmen. Ein Novum war, dass beide Klassen unter der Leitung von Herrn Schuder standen. Während die 5 b im altbewährten „Augustinerkeller“ vorspielte, ging es für die 6 b in die „Alte Kongresshalle“. 41 Bläserklassen mit 940 Kindern aus Grund-, Mittel- und Realschulen sowie Gymnasien nahmen dieses Jahr teil, 11 davon traten in der Altersgruppe I und 15 in der Altersgruppe II an. Mit vier bzw. fünf Stücken bewiesen die 5 b und die 6 b eindrucksvoll ihr Können und zeigten dem Publikum, was sie im Verlauf des Unterrichts gelernt haben. Zum Repertoire der Klassen gehörten unter anderem „Beethovens 9th“, „Homework Blues“ (5 b), „A hard day’s night“ und „Strike Force“ (6 b). Anschließend wurde mit Spannung auf die Siegerehrung gewartet. Jedes der drei Jurymitglieder hatte 100 Punkte zu vergeben. In der AG I erzielte die 5 b fantastische 294 Punkten und konnte die gesamte Konkurrenz hinter sich lassen. Der Jubel war groß. Die 6 b erhielt in der AG II für ihren Vortrag beachtliche 274 Punkte und schrammte nach dem letztjährigen Sieg mit Platz vier nur ganz knapp am Siegerpodest vorbei. Beide Klassen freuten sich zusammen mit Herrn Schuder über Geldpreise, Trophäen und Urkunden und können stolz auf ihre Leistungen sein.

 

Kathrin Frühmorgen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok