Weihnachtstrucker 2018

64 Hilfspakete von der
Realschule Vilsbiburg

 

Staatliche Realschule Vilsbiburg unterstützt die Hilfsorganisation von den Johannitern

In letzter Zeit wurden bereits morgens Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Realschule Vilsbiburg beobachtet, wie sie Mehl, Zucker, Zahnpastatuben oder Kakaopulver in die Schule trugen. All diese Dinge waren bestimmt für die Pakete des Weihnachtstruckers, die in der letzten Woche fleißig in den Klassen gepackt wurden.

64 Pakete haben die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen zusammengestellt, um bedürftige Familien und Not leidende Kinder mit einem Weihnachtsgeschenk zu überraschen.

Die Johanniter bringen diese Pakete mit großen Hilfskonvois zu jenen, die unter der Armutsgrenze leben. Und der Lohn sind leuchtende, dankbare Kinderaugen und die Gewissheit, die ursprüngliche Weihnachtsbotschaft verwirklicht zu haben.

Die Realschule Vilsbiburg war von der Spendenbereitschaft der Eltern und Schüler auch dieses Jahr wieder überwältigt und bedankt sich für dieses große soziale Engagement. Denn Paket um Paket stapelte sich unter dem Weihnachtsbaum in der Aula. Am Dienstag war es dann soweit. Ein Lastwagen der Firma Eibl stand zur Abholung bereit. Die Schüler der 10 e trugen die Kartons zur Ladefläche und schickten sie auf die lange Reise nach Osteuropa, damit auch dort Weihnachten zu einem Fest wird.

Julia Schreiegg und Alexandra Luschtinetz

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok