Klassensprecherseminar in Windberg 2017

 

Klassensprecher ist mehr als nur ein Amt-
das Klassensprecherseminar der Staatlichen Realschule Vilsbiburg in Windberg

Ganz im Zeichen der Kooperation stand das diesjährige Klassensprecherseminar der Staatlichen Realschule Vilsbiburg in Windberg, das wie jedes Jahr im Oktober stattfand. Drei Tage lang erprobten sich die 12- bis 16-Jährigen in Projektgestaltung und lernten unterschiedliche Herangehensweisen an ihre täglichen Aufgaben als Klassensprecher kennen. Die Ausbildung der Kinder lag in den Händen eines kompetenten Referententeams der Jugendbildungsstätte Windberg. In verschiedenen Aufgabenstellungen wurden die Teamfähigkeit und die Kreativität der Teilnehmer angeregt und geschult. Während die Schüler so ihre Kompetenzen auf diesen Gebieten erweiterten, entwarf das Team der Verbindungslehrer, Kathrin Frühmorgen, Eva Ortner, Marcus Holzhauser und Matthias Schnellinger, einen Fahrplan der SMV für das laufende Schuljahr. Abends wurden Aktionen, wie z.B. Kaffee- und Kuchenverkauf am Elternsprechtag, Besuch des Geschwister-Lechner-Hauses in Vilsbiburg oder der alljährliche Lebkuchenverkauf in der Adventszeit gemeinsam von Schülern und Lehrern geplant und mit Arbeitsgruppen besetzt. Ein weiterer Punkt, der auf der Tagesordnung stand, war die Namensfindung für den neu renovierten und gestalteten Aufenthaltsraum. In den Pausen zwischen den Workshops hatten die Schüler ausreichend Zeit, zusammenzuwachsen und ein eingeschworenes Team zu werden.


Eva Ortner